Nach der aktuellen Corona-Verordnung der Freien und Hansestadt Hamburg gilt bei uns in der Musikschule:

2 G

Es haben nur ausschließlich geimpfte und genesene Personen die Möglichkeit, in unseren Räumlichkeiten unterrichtet zu werden. Ein entsprechender Nachweis ist nach § 2 Abs. 5 bzw. Abs. 6 der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus hierfür zusammen mit einem amtlichen Lichtbildausweis vorzulegen. Hiervon ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren. Diese müssen entweder über einen negativen Coronavirus-Testnachweis nach § 10h der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus verfügen oder von ihrer Schule eine Bescheinigung vorlegen, dass sie dort regelmäßig getestet werden. Ebenfalls von der 2G-Regel ausgenommen sind Personen, die ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original darüber vorlegen, dass sie sich auf Grund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus impfen lassen können und einen negativen Coronavirus-Testnachweis vorlegen. Die Kinder unserer Klanghöhle und des Musikparadieses sind auf Grund ihres jungen Alters ebenfalls von der 2G-Regel ausgenommen. Eltern und sonstige Begleitpersonen, die sich während des Unterrichts in unseren Räumen aufhalten und warten, müssen auch einen Impf- bzw. Genesenen-Nachweis vorlegen.

Nach § 19 Abs. 2 Punkt 5 kann beim Musizieren im Unterrichtsraum die Maske abgezogen werden, sofern dies zwingend erforderlich ist. Beim Singen und beim Musizieren mit Blasinstrumenten muss ein Mindestabstand von 2,5m eingehalten werden. Personen, die vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original oder einen Schwerbehindertenausweis glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-​Nasen-​Bedeckung auf Grund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist, sind von der Tragepflicht befreit.